Skip to main content

UpDown Biegetechnologie

Die Maschine lässt sich sowohl von vorne als auch von hinten bedienen. Mit dem neuen und doppelt überwachenden Sicherheitssystem ist selbst eine Frontbedienung mit UpDown-Biegetechnologie möglich.

  • Kein Wenden der Biegeteile nötig
  • Programmgesteuertes Pendeln der Biegewange (kein Rüsten)
  • Umfahren gebogener Schenkel (150 mm Hub)
  • Tiefe Biegewange (hohe Biegequalität)
  • Leichtes, schnelles Arbeiten. Kurze Zykluszeiten.
  • Automatischer Biegeablauf pro Station und Biegeteilseite

Revolutionäres Design der Biegewange

Das patentierte Wange-in-Wange-Prinzip reduziert die Durchbiegung der Biegewange auf ein Minimum. Damit erreicht die XLTbend schnurgerade Biegungen. Ein Bombiersystem wird überflüssig und die Biegewange kann in der geschwenkten 90 Grad-Position als Anschlag verwendet werden. Auch die Einstellung auf Blechdicke und Biegeradius erfolgen automatisch.

  • Patentierte Wange-in-Wange Konstruktion
  • Minimale Verformung der Biegewange
  • Gerade Biegung ohne Bombierung
  • Biegewange kann bei schrägen Teilen als Anschlag genutzt werden
  • Keine Rüstzeiten durch automatische Einstellung auf Dicke und Radius

Steife Oberwangengeometrie

  • Sehr steife Oberwangen-Geometrie
  • Biegebereich von hinten gut einsehbar
  • Biegen nach oben und unten
  • Beispiele: Industrie (Kassetten, Paneele, Profile)

Hybridanschlag

Beim RAS-Hybridanschlag positionieren die Anschlagfinger das Werkstück auf der Biegelinie. Gleichzeitig halten Sauger das Biegeteil am Anschlagfinger, so dass Folgebiegungen ohne ein Eingreifen des Bedieners machbar sind. Das modularen Anschlagkonzept lässt die Wahl zwischen Rechteckanschlag oder verlängertem T-Anschlag.

  • Hybridanschlag eliminiert Anschlagfehler (präzise Biegeteile)
  • Fingerreihen separat angesteuert (schnelles Positionieren)
  • Stabile Anschlagfinger (Langzeitgenauigkeit)
  • Finger mechanisch verriegelbar (Coilmaterial mit welliger Außenkante)
  • Aktiver Winkelanschlag (Ausrichten langer und schmaler Biegeteile)
  • Eingerücktes Tischblech verbessert die Zugänglichkeit

ViN (Virtual Navigator)

Der ViN (Virtual Navigator) zeigt dem Bediener mit einem intelligenten Laserstrahl die exakte Einlegeposition des Biegeteils. Die Software errechnet die Position der sichtbaren Platinenkante passend zum aktuellen Werkzeugaufbau. Beim Arbeiten von der Anschlagseite lassen sich kleinere Biegeteile am Ende des Anschlags bequem einlegen (Support-Funktion).

  • Laserstrahl zeigt die exakte Einlegeposition der Biegeteile
  • ViN verfährt programmgesteuert entlang der Arbeitslänge
  • Zwei Ausführungsvarianten: Laser nur nach vorne oder beidseitig
  • Einlegeposition auf den Werkzeugaufbau abgestimmt (auch bei einem Mehrstationen-Aufbau)
  • Schnelles und exaktes Einlegen der Biegeteile

Universelles Werkzeugsystem

RAS hat ein Maximum an Freibereich vor und hinter den Oberwangenwerkzeugen der XLTbend geschaffen. Mit Werkzeugen bis 300 mm Höhe ist die XLTbend für alle Einsatzfälle gerüstet. Eine Vielzahl an Biegewangen-Werkzeugbreiten steht für kleinste Z-Maße oder größere Blechdicken bereit. Dennoch: bei vielen Anwendern reicht ein einziger Werkzeugsatz, um das gesamte Teilespektrum biegen zu können.

  • Schnelles Rüsten, durch handliche Werkzeugsegmente
  • Automatisches Spannen der Werkzeuge
  • Spitzwerkzeug (bei 45 Grad Oberwange)
  • Werkzeughöhen: 155, 200, 250 und 300 mm
  • Vorne-frei und hinten-frei Werkzeuggeometrien
  • Biegewangen-Werkzeugbreiten von 6 bis 18 mm

SnapTool Eckwerkzeuge

Die SnapTool Eckstücke mit klappbarer Sohle tauchen automatisch aus Biegeteilen mit seitlichen Schenkeln aus. Die Werkzeugsohle klappt beim Öffnen der Oberwange nach unten und schnappt wieder in die Arbeitsposition, sobald die Werkzeug aus dem Biegeteil herausgefahren sind.

  • Automatische Biegeabläufe: Ein manuelles Herausdrehen der Biegeteile am Ende des Biegezyklus ist nicht erforderlich
  • Beim Biegen von der Anschlagseite lässt sich das Biegeteil mit der Support-Funktion wieder zum Bediener zurück bringen
  • Seitlicher Freibereich im klappbaren Bereich des SnapTools 30 mm
  • Ausgelegt für gleiche Blechdicke wie die Werkzeuge des Werkzeugsatzes
  • Software berechnet die Positionierung der SnapTools

Ein-Klick Biegeteil-Programmierung

Wo beim Programmieren bisher viel Expertenwissen notwendig war, steckt die Intelligenz heute in der Software. Der Maschinenbediener oder der Programmierer im Büro importiert nur eine STEP, DXF oder GEO-Datei. Das ist schon alles! Mit einem einzigen Mausklick programmiert die Software den gesamten Biegeablauf automatisch.

  • Exakte und fehlerfreie Übernahme der CAD-Daten
  • Automatisches Programmieren des Biegeablaufs
  • Keine Expertenkenntnisse erforderlich
  • Automatische Bewertung verschiedener Biegestrategien
  • 3D Simulation des Biegeablaufs
  • Höchste Biegequalität durch hinterlegte Biegetabellen
  • Aufrufen einzelner Programme, Abarbeiten von Joblisten
  • Online-Support über TeamViewer